Finanzen

Mehr Geld für Verein LiteraturBasel

Literaturklassiker fordern ihre Leser entweder glücksbringend heraus, oder machen sie wütend, frustriert oder depressiv.

Literaturklassiker fordern ihre Leser entweder glücksbringend heraus, oder machen sie wütend, frustriert oder depressiv.

Der Verein LiteraturBasel erhält für die Jahre 2020 bis 2023 mehr Geld als von der Regierung beantragt. Der Basler Grosse Rat hat am Mittwoch knapp einer Erhöhung der Staatsbeiträge um 80'000 Franken pro Jahr zugestimmt.

Insgesamt erhält der Verein LiteraturBasel in den nächsten vier Jahren 1'72 Millionen statt wie bisher 1,4 Millionen Franken. Die Regierung hatte für den Verein nur 350'000 Franken pro Jahr beantragt. SP und Grünes Bündnis reichten aber einen Änderungsantrag ein, der eine Erhöhung der Beiträge um 80'000 pro Jahr für einen Angebotsausbau des Vereins verlangte. Der Grosse Rat sprach sich mit 48 zu 47 Stimmen für diesen Antrag aus.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1