Von 86 kontrollierten Lokalen büssten die Behörden im vergangenen Jahr 61 Bewilligungsinhaber. Ihnen werfen die Behörden vor, die Anwesenheitspflicht verletzt zu haben.

Dies berichtet die „Schweiz am Sonntag“. Mit den Grosskontrollen will die Basler Regierung Strohmänner der Gastrobranche entlarven. Mehrere Wirte werfen den Behörden aber vor, sie würden mit den Kontrollen zu weit gehen.