Gemäss bisherigen Ermittlungen der Basler Kriminalpolizei, der Staatsanwaltschaft und der Jugendanwaltschaft hatte eine Gruppe von mehreren Unbekannten den Jugendlichen bei der Tramhaltestelle am Kohlenberg unvermittlet bedroht und angegriffen. 

Die Täter schlugen den 17-Jährigen zu Boden und traten mit den Füssen auf ihn ein. Als ein Passant die Polizei rief, flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Jugendliche musste zur Behandlung in die Notfallstation gebracht werden.

Die Gesuchten weisen gemäss Mitteilung der Staatsanwaltschaft folgende Signalements auf:

  • Unbekannter, 20-23 Jahre alt, 175-180 cm gross, schwarze Hautfarbe, trug rote Jacke und schwarze Schuhe.
  • Unbekannter, 20-23 Jahre alt, ca. 180 cm gross, schwarze Hautfarbe, mittellange Frisur, war dunkel gekleidet.

Zusätzliche Angaben zu den weiteren Beteiligten liegen nicht vor. Personen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich zu melden.

Aktuelle Polizeibilder: