MCH Group
Messe beteiligt sich an Kunstmesse in Singapur

Die Messebetreiberin MCH beteiligt sich an einer neuen Kunstmesse ART in Singapur. Eine erste Ausgabe der «ART SG» soll vom 1. bis 3. November 2019 stattfinden, wie die MCH am Freitag mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen

Keystone

Die Messebetreiberin MCH Group mit Sitz in Basel beteiligt sich an einer neuen Kunstmesse, der Art in Singapur. Eine erste Ausgabe der «Art SG» soll im kommenden Jahr stattfinden, vom 1. bis 3. November. Dies teilte die MCH gestern Freitag mit. An der Messe sollen rund 80 «etablierte und experimentelle Galerien» aus Singapur und Südostasien sowie aus aller Welt zeitgenössische Kunst präsentieren.

Es ist geplant, dass die Kunstmesse jährlich stattfindet, heisst es weiter in der Mitteilung. Die «Art SG» wolle Sammler aus der ganzen Region anlocken und die im Januar stattfindende Singapore Art Week ergänzen. Zu den Organisatoren gehören nebst der MCH Group auch das Messe- und Eventunternehmen AngusMontgomery Arts sowie der englische Lichtkünstler, Regisseur und Schriftsteller Tim Etchells, der laut Mitteilung bereits bei der Lancierung der «ART HK» in Hongkong die treibende Kraft gewesen war.

Die MCH Group hat bereits im Jahr 2016 mit dem Aufbau eines Portfolios von regionalen Kunstmessen begonnen. So hält sie seit rund zwei Jahren eine Mehrheitsbeteiligung an «Masterpiece London» sowie der «India Art Fair» in Neu Delhi, die in diesem Jahr ihr Zehnjähriges feiert. Eine Minderheitsbeteiligung verzeichnet die MCH Group an der «Art Düsseldorf».

Synergien mit der Art Basel sollen derweil nicht genutzt werden, erklärt MCH-Sprecher Christian Jecker auf Anfrage. «Die Kunstmessen arbeiten in sich autonom und mit eigenen, unabhängigen Teams.» Auch würden keine Daten von Künstlern und Galeristen ausgetauscht. Bis anhin, so Jecker weiter, habe sich die MCH an bestehende Messen beteiligt. Die «Art SG» sei das erste Projekt, das man auch mitentwickle. (sda/rak)