Volle Hallen und zufriedene Kunden zeugen von einer erfolgreichen «Aktion Muba». Das sieht auch Messe-Chef Chris Eichenberger so. Er geht von einem erneuten Besucherrekord aus. Und dies, obwohl das Wetter nicht optimal war.

«Wir hatten zehn Tage super Wetter, was für Ausstellungen eigentlich nicht so gut ist», sagt Eichenberger. «Trotzdem haben wir das Gefühl, dass wir eine ganz tolle Messe hatten.»

Gute Stimmung bei Konsumenten und Ausstellern

Für den Messe-Chef ist es nun wichtig, die Stimmung unter den Ausstellern zu erfahren. Nach ersten Gesprächen sei diese als durchaus positiv zu bewerten.

Auch bei den Konsumenten sei die Stimmung sehr gut gewesen, sagt Eichenberger. «Die Leute haben wirklich an der Messe eingekauft». Dabei sei Qualität und eine gute Beratung immer noch sehr wichtig.

Grünere Muba im 2012

Seien Aussteller und Besucher zufrieden, sei es auch gar nicht so wichtig, die Zuschauerzahlen zu toppen. «Wir wollen die richtigen Zuschauer hier haben», so Eichenberger.

Nächstes Jahr wird die Muba vom 13. bis 22. April stattfinden. Dann soll sie grüner werden, kündigt der Messe-Chef an. Mit mehr Garten und Pflanzen. Ausserdem will Eichenberger und sein Team versuchen, die Besucher wieder mit neuen, spannenden Inhalten zu überraschen.

Im Moment sei er einfach müde, aber sehr zufrieden. «Wir hatten eine wirklich tolle Muba 2011.» (lds)