Verkehr

Messfahrzeug unterwegs für 3D-Strassenfotos von Basel-Stadt

Flächendeckende digitale Bildern der öffentlichen Strassen sind wichtige und effiziente Entscheidungsgrundlagen für die kantonale Verwaltung. (Archivbild)

Flächendeckende digitale Bildern der öffentlichen Strassen sind wichtige und effiziente Entscheidungsgrundlagen für die kantonale Verwaltung. (Archivbild)

Im Auftrag des Bau- und Verkehrsdepartements erfasst ein spezielles Messfahrzeug in den nächsten vier Wochen die Strassen und Wege von Basel, Riehen und Bettingen. Die Fahrten dienen der Aktualisierung der letztmals 2018 aufgenommenen Panorama- und 3D-Strassenbilder der kantonalen Verwaltung.

Digitale Bilder der Strassen dienen der kantonalen Verwaltung als Entscheidungsgrundlage. Um die Bilder auf dem neusten Stand halten zu können, werden die Strassenbilder in den kommenden vier Wochen aktualisiert. Letztmals wurden 2018 Aufnahmen mit einem Messfahrzeug gemacht.

Dieses befährt in den kommenden vier Wochen auf Anweisung des Grundbuch- und Vermessungsamts die Kantonsstrassen, städtische Wege und Strassen der Gemeinden Riehen und Bettingen. Um eine gute Qualität sicherstellen zu können, finden die Aufnahmen hauptsächlich bei schönem Wetter statt.

Vergleiche verschiedener Bau- und Verkehrssituationen

Die Bilder dienen den berechtigten Mitarbeitern der Verwaltung dazu, vom Schreibtisch aus Strassensituationen zu beurteilen, Objekte dreidimensional zu vermessen, die Bilder mit bestehenden Geodaten zu vergleichen und Geodaten am richtigen Ort zu erfassen, wie das Bau- und Verkehrsdepartement am Donnerstag in einer Medienmitteilung mitteilt. Durch das Vergleichen von Aufnahmen aus unterschiedlichen Zeiten können Bau- und Verkehrssituationen miteinander verglichen werden.

Zugänglich sein werden die Bilder nur in anonymisierter Form über die verwaltungsinternen Informationssysteme. Dies, um dem Datenschutz zu entsprechen. Vor der Verwendung durch die kantonalen und kommunalen Fachstellen werden Personen und Fahrzeugkennzeichen in einem teilautomatischen Prozess unkenntlich gemacht, wie das Bau- und Verkehrsdepartement versichert. Die Aufnahmen dürfen zudem nur für Aufgaben im Rahmen eines gesetzlichen Auftrags verwendet werden

Meistgesehen

Artboard 1