Basel/A18

Mit 1,6 Promille unterwegs: Auto ohne Pneu am Vorderrad durch Polizei gestoppt

Der Pneu am linken Vorderrad hat beim Auto gefehlt.

Der Pneu am linken Vorderrad hat beim Auto gefehlt.

In der Nacht auf Sonntag hat die Kantonspolizei Basel-Stadt ein Auto auf der A3 gestoppt, das ohne Luftreifen am Vorderrad unterwegs gewesen ist. Beim Fahrzeuglenker konnte der Einfluss von Alkohol festgestellt werden. Die Autobahn in Fahrrichtung Frankreich wurde für 40 Minuten gesperrt.

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hatte von der Polizei Basel-Landschaft den Hinweis erhalten, dass ein Fahrzeug mit französischen Kennzeichen zunächst mit plattem Reifen und später ohne Pneu am linken Vorderrad über die A18 Richtung Basel unterwegs sei.

Die Verkehrspolizei Basel-Stadt konnte den 59-jährigen Lenker gegen 23.40 Uhr auf der A3 anhalten. Da die Polizisten an seinem Fahrzeug frische Farbabriebspuren entdeckten, stellten sie das Fahrzeug sicher. Ob das Auto in einen Unfall verwickelt war, sei noch unklar, so die Kantonspolizei Basel-Stadt. Beim Fahrzeuglenker konnte der Einfluss von Alkohol festgestellt werden. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1.6 Promille.

Die Verkehrspolizei musste die Autobahn in Fahrtrichtung Frankreich während der Kontrolle und der Bergung des Fahrzeuges während rund vierzig Minuten sperren. (mtg)

Polizeibilder vom September 2020:

Meistgesehen

Artboard 1