Kurz vor 3 Uhr kam ein Lenker mit seinem Personenwagen am Riehenring von der Fahrbahn und kollidierte und massiv mit einem Baum, wie die Basler Polizei mitteilt. Glücklicherweise sei er dabei nicht verletzt worden.

Eine beim Lenker durchgeführte Atem-Alkoholprobe ergab ein Ergebnis von 2.09 Promille. Der Führerschein wurde ihm auf der Stelle durch die Polizei abgenommen, eine Blutentnahme angeordnet. Der Personenwagen erlitt Totalschaden. Nebst dem Wagen wurde der erwähnte Baum, dessen Umzäunung und die Aufpflästerung beschädigt. Die Schadensumme beläuft sich auf rund 15000 Franken.

«Somit nicht genug. Der fehlbare Lenker muss mit einer empfindlichen Busse rechnen, einen mehrmonatigen Führerscheinentzug, wie allfällige Regressforderungen seitens der Versicherung», schreibt die Polizei.