Öffentlicher Verkehr

Mit dem 8er bis Allschwil: Tramlinie soll 2025 verlängert werden

Der 8er soll verlängert werden.

Die Tramlinie 8 soll durch die Binningerstrasse bis in den Raum Gartenhof in Allschwil verlängert werden. Der Beginn des Ausbaus ist gemäss Baselbieter Regierung für etwa 2025 vorgesehen.

Eine Verlängerung der Linie 8 der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) über die Kantonsgrenze sei bau- und verkehrstechnisch relativ einfach zu realisieren, schreibt die Regierung am Mittwoch in einer Antwort auf ein Postulat eines Landrats der Grünen. Zudem könne sie "kostengünstig" umgesetzt werden.

Vorgesehen ist eine Verlängerung um rund 1,2 Kilometer, wie bei der Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) zu erfahren war. Die Wendeschlaufe soll nach aktueller Planung im Raum Gartenhof gebaut werden. Das Vorhaben soll ins vierte Agglomerationsprogramm aufgenommen werden.

Der Landrat hatte im Februar 2016 das Trassee für eine Verlängerung der Tramlinie bis Allschwil-Letten bereits im kantonalen Richtplan gesichert. Die Verlängerung ist Teil des 2012 von Basel-Stadt und Baselland präsentierten Konzepts "Tramnetz 2020". Derzeit wendet die Tramlinie 8 an der Neuweilerstrasse auf baselstädtischem Boden.

Zurzeit erarbeiten die beiden Basel ein neues Zielnetz für das Tram mit Horizont 2035/2040. Auf dem Kantonsgebiet von Baselland sind gemäss Postulatsantwort fünf neuen Linien vorgesehen, die in den kommenden Jahren vertieft untersucht werden sollen. Für die Linien wären gemäss BUD Infrastrukturbauten nötig. Die Resultate der Tramstudie sollen im zweiten Halbjahr 2018 vorgestellt werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1