Der neue "Tarif Inflex" gilt für die Fahrt mit dem Tram der Linie 3 zwischen dem Barfüsserplatz in Basel und Saint-Louis Bahnhof, wie der Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) am Donnerstag mitteilte. Auch im französischen Distribus kommt der neue Tarif zwischen Schifflände und Saint-Louis zur Anwendung.

Einheitstarif von 3.10 Franken

Der neue Tarif gilt laut TNW in beiden Fahrtrichtungen. Tickets zum Einheitspreis von 3,10 Franken können auf der Schweizer Seite nur in den TNW-Automaten entlang der grenzüberschreitenden Strecke oder im Distribus gekauft werden. Die Fahrt ab Saint-Louis bis Barfüsserplatz respektive Schifflände kostet 2,80 Euro.

Weitere Vergünstigungen gibt es für die grenzüberschreitende Fahrt auf dieser Strecke keine, weder für Kinder noch für Passagiere mit Halbtax- oder Generalabonnement.

Für Fahrten, die über die durch Barfüsserplatz respektive Schifflände beschränkten Streckenabschnitte hinausgehen, gelten die bisherigen grenzüberschreitenden Tarife. So kostet etwa die Fahrt von Binningen nach Saint-Louis 4,70 Franken.

U-Abo voraussichtlich gültig

Als weiteres Novum wird der Distribus zwischen Schifflände und Landesgrenze ins TNW-Angebot integriert. Damit können Passagiere künftig an allen Haltestellen der Linien 603/604 auf Basler Boden ein- und aussteigen.

Das U-Abo wird nach Angaben des TNW voraussichtlich auf der gesamten Tramlinie 3 gültig sein, also auch auf dem französischen Abschnitt. Dagegen sind das Halbtax und das Generalbonnement nur bis zur Landesgrenze gültig.

Eingeführt wird der "Tarif Inflex" mit dem Fahrplanwechsel 2017 am 10. Dezember. Ab dann fahren die Trams der Linie 3 der Basler Verkehrs-Betriebe bis Saint-Louis.