Der Tennisclub Old Boys Basel baut eine neue Halle beim St. Galler-Ring, nun steht fest, wie sie aussehen soll. Die Architekten Stich & Oswald hätten das Rennen gemacht, schreibt der Club auf seiner Website. An einer ausserordentlichen Generalversammlung haben die Mitglieder grünes Licht gegeben.

Die Angelegenheit hatte sich etwas verzögert, nachdem die Stadtbildkommission ein Varianzverfahren eingefordert hatte. Die Halle bietet Raum für vier Plätze, weitere vier Courts kommen auf dem Dach zu liegen.

Auch Tennisstar Roger Federer zahlt an die neue Spielstätte seines Jugendclubs, geweibelt hatte dafür der ehemalige Profi Marco Chiudinelli. Für ihre Verdienste ist je ein Platz nach den Tennisassen benannt.

Federer spendierte zudem ein signiertes Racket und ein T-Shirt – beides war während eines Grand Slams zum Einsatz gekommen. Zusammen mit einigen Pokalen aus Juniorenzeiten will der Club dies ausstellen, wie Sprecher Matthias Geering auf Anfrage sagte. Die Eröffnung ist für Sommer 2020 geplant. (bro)