Open-AIr Kino
Mit über 40'000 Eintritten feiert OrangeCinema Basel Besucherrekord

Mit über 40'000 Eintritten an den 26 Filmabenden verzeichnet das beliebte Basler Sommerkino einen Besucherrekord. Im Schnitt genossen jeden Abend über 1'500 Leute die einmalige piazzahafte Ambiance auf dem Münsterplatz.

Merken
Drucken
Teilen
Die Atmosphäre auf dem Münsterplatz lockte unzählige Zuschauer ins Orange Cinema.

Die Atmosphäre auf dem Münsterplatz lockte unzählige Zuschauer ins Orange Cinema.

www.presseportal.ch

«Natürlich hat das sehr gute Wetter mitgespielt. Aber in erster Linie war es das neue Konzept mit der piazzahaften Atmosphäre und mit den tiefen Eintrittspreisen, das im Vergleich zum letzten Jahr rund 14'000 Besucherinnen und Besucher mehr auf den Münsterplatz lockte - das entspricht einer Steigerung um über 50% gegenüber dem Vorjahr», begründet Peter Hürlimann von der Cinerent OpenAir AG der diesjährigen Saison.

Das Orange Cinema war an zahlreichen Abenden restlos ausverkauft, zuweilen reichten die Warteschlagen von der Abendkasse bis zum Münsterberg. Für Daniel Frischknecht, der für das Sponsoring und Marketing bei der Cinerent zuständig ist, hat auch die gelungene Programmation ihren Beitrag geleistet: «Die italienischen Klassiker harmonierten bestens mit dem zur Piazza umfunktionierten Münsterplatz. Wir sind froh, mit diesen Filmen nicht nur eine angenehme Abendunterhaltung geboten, sondern auch einen Beitrag zur Filmkultur geleistet zu haben.»

Als besonderen Leckerbissen erwähnt er dabei die Live-Orchestrierung des Chaplin-Film «The Circus» durch das Sinfonieorchester Basel unter der Leitung von Dirk Brossé.

Das neue Konzept mit den stark reduzierten Eintrittspreisen (5 Franken für Reprisen und 15 Franken für Vorpremieren) war nur dank einem Beitrag aus dem Swisslos-Fonds Basel-Stadt, Sponsoring durch die Zurich Versicherung und Einsparungen bei der Infrastruktur möglich.

Wie gut sich das rechnet, wird die genaue Auswertung mit den Einnahmen aus der Gastronomie und dem Ticketing zeigen. Dazu Peter Hürlimann: «Wir möchten das Konzept mit den reduzierten Preisen in den nächsten Jahren auf jeden Fall weiterführen, damit der Münsterplatz zum Sommer-Treffpunkt für die ganze Bevölkerung von Basel wird.» Heute schon klar ist, dass an der Infrastruktur abgesehen von einigen Optimierungen nichts mehr geändert wird.

Seit 20 Jahren ein Erfolg

Vor über 20 Jahren schrieb das heutige Orange Cinema am Zürichsee als erstes OpenAir-Kino der Schweiz Geschichte. Heute begeistert das Orange Cinema in Zürich, Basel, Bern und Genf jeden Sommer über 160'000 Film-Liebhaber. Vor den idyllischen Kulissen am Zürichsee, am Lac Léman, dem Basler Münsterplatz und der Grossen Schanze in Bern wird ein Filmprogramm par Excellence geboten - von exklusiven Vorpremieren über Blockbuster bis hin zu kultigen Reprisen.