Chris Eichenberger verlässt die MCH Messe Schweiz (Basel) AG Mitte des Jahres. Damit gibt er sein Amt als Muba-Chef und Basler Herbstwarenmesseleiter ab. Er leitete die Muba in den vergangenen fünf Jahren. Mit seinem Abgang muss die Muba ihr 100-jähriges Jubiläum 2016 ohne ihn feiern.

Das Amt der Mustermesse-Chefin übernimmt Kay Schmid, wie die MCH Messe Schweiz (Basel) AG mitteilt. Schmid war bereits 2007 und 2008 Messeleiterin der muba und kehrt nun als Mutter von zwei Kindern ins Unternehmen zurück.

Mit der im Herbst letzten Jahres eingeleiteten und marktbedingten Verknüpfung der strategischen Ausrichtung der verschiedenen Publikumsmessen innerhalb der MCH Gruppe in Basel (Muba), Zürich (Züspa) und Lausanne (Comptoir) wird zukünftig der individuelle Handlungsspielraum jedes einzelnen Messeleiters eingeschränkt. Die übergeordnete Gesamtstrategie werde noch stärker in den Vordergrund rücken, teilt die MCH Messe Schweiz mit.