Zugegeben: Wohnen kann man darin nicht. Das Schifferhaus beherbergt bis 2037 einen Kindergarten und eine private Tagesschule. Doch wer das nötige Kleingeld hat, darf sich Inhaber eines historischen Anwesens nennen. 5,2 Millionen fordert der aktuelle Besitzer. Es ist kein Unbekannter: Noch gehört die Liegenschaft an der Bonergasse 75 unter anderem dem ehemaligen FCB-Star und aktuellen Trainer des FC Sion, Murat Yakin.

«Aufgrund der geschichtsträchtigen Vergangenheit nicht verwunderlich, steht das historische Gebäude heute unter Denkmalschutz», steht in der Anzeige. Früher hätten sich im ehemaligen Schifferhaus die Seefahrer getroffen, bevor sie auf ihre Fahrt gingen. Das Grundstück umfasst mehr als 2500 Quadratmeter, das Gebäude hat fünf Etagen. Darin befinden sich zwei Speisesäle, zwei Küchen, mehrere Toiletten und ein grosser Gemeinschaftsraum im Dachgeschoss. Der Keller bietet zudem Raum für eine Weinsammlung. Dass Murat Yakin schon länger mit Immobilien in Basel wirtschaftet, war bekannt. Vor rund zwei Jahren bot er an der Schützenmattstrasse 19 Wohnungen in drei Liegenschaften zum Gesamtpreis von 13 Millionen feil. (bro/map)