Kriminalität
Mutmassliche Einbrecher von Diensthund gestellt und von Polizei festgenommen

Gestern Abend gegen 23.00 Uhr konnten am Basler Hechtweg zwei mutmassliche Einbrecher festgenommen werden. Die beiden Männer wurden von einem Anwohner beobachtet, wie sie in ein Reihenhaus einbrechen wollten. Sie wurden gestellt und verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Einer der Einbrecher machte sich an der Rückseite eines Reiheneinfamilienhauses zu schaffe, der Andere wartete im Garten (Symbolbild)

Einer der Einbrecher machte sich an der Rückseite eines Reiheneinfamilienhauses zu schaffe, der Andere wartete im Garten (Symbolbild)

Dan Race - Fotolia

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass ein Anwohner zwei Unbekannte beobachtete, welche sich hinter einem Haus aufhielten. Während einer der Männer ein Gartentor überstieg und sich an der Rückseite eines Reiheneinfamilienhauses zu schaffen machte, wartete der zweite im Garten.

Der Anwohner verständigte sofort die Polizei. Als diese eintraf, flüchteten die beiden Männer, konnten jedoch kurze Zeit später durch einen Diensthund gestellt und durch die Polizei festgenommen werden. Bei einem der Männer wurde Einbruchswerkzeug festgestellt.

Die Kriminalpolizei klärt ab, ob die Beiden für weitere, gleich gelagerte Delikte in Frage kommen. Bei einem der Festgenommenen handelt es sich um einen 53- jährigen Bulgaren. Sein Komplize konnte bis anhin noch nicht identifiziert werden, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilte.