Verkehr
Nach GPK-Debakel: BVB-Direktor Erich Lagler verlässt das Unternehmen ++ Basler Verkehrs-Betriebe in der Krise

Führung im Argen, Betrieb am Limit, Stimmung im Keller: Am Donnerstag präsentierte die Basler Geschäftsprüfungskommission ihren Sonderbericht zu den Basler Verkehrs-Betrieben und forderten den Kopf von Direktor Erich Lagler. Die BVB schwiegen – bis jetzt.

Samuel Hufschmid
Merken
Drucken
Teilen
BVB-Direktor Erich Lagler steht unter Beschuss: Politiker fordern seinen Rücktritt und stellen seinem Betrieb ein miserables Zeugnis aus.

BVB-Direktor Erich Lagler steht unter Beschuss: Politiker fordern seinen Rücktritt und stellen seinem Betrieb ein miserables Zeugnis aus.

bz Basel

Das Wichtigste in Kürze:

  • BVB-Direktor Erich Lagler hat sich entschieden, den Posten zu räumen.
  • Die Basler Verkehrs-Betriebe geloben Besserung im Betriebsklima.
  • Verwaltungsratspräsidentin Yvonne Hunkeler nahm Stellung zum GPK-Bericht.
  • Die BVB-Mitarbeitenden würden unter dieser «Image-Krise» leiden.