Bad Säckingen
Nach zweitem Vermissten wird noch gesucht: 24-Jähriger tot aus dem Rhein geborgen

Am Sonntagmittag wurde ein männlicher Leichnam von der Feuerwehr aus dem Rhein geborgen. Die Bergungsaktion fand auf der Höhe Bad Säckingen-Wallbach statt.

Merken
Drucken
Teilen
Im Rhein in der Nähe der historischen Holzbrücke zwischen Bad Säckingen D und Stein AG wurden seit Donnerstagabend mutmasslich zwei Männer vermisst. Einer der beiden Männer wurde jetzt tot aufgefunden. (Archivbild)

Im Rhein in der Nähe der historischen Holzbrücke zwischen Bad Säckingen D und Stein AG wurden seit Donnerstagabend mutmasslich zwei Männer vermisst. Einer der beiden Männer wurde jetzt tot aufgefunden. (Archivbild)

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Am Donnerstagabend kam es im Bereich Bad Säckingen zu umfangreichen Suchmassnahmen nach zwei mutmasslich vermissten Schwimmern im Rhein.

Gegen 22:20 Uhr beobachteten Zeugen einen jungen Mann am Rheinufer in Bad Säckingen, der auf der Suche nach einem verschwundenen Freund in den Rhein gesprungen war. Dieser schwamm dann flussabwärts am Ufer entlang, bis er plötzlich nicht mehr gesehen wurde, teilte das Polizeipräsidium Freiburg mit.

Einem Zeugen war schliesslich am Sontag gegen 15 Uhr ein lebloser Körper an der Wasseroberfläche aufgefallen, wie das Polizeipräsidium am Montag mitteilte.

Bei dem Toten handle es sich um den 24-jährigen mann, dessen persönliche Gegenstände am Freitag am Rheinufer aufgefunden worden waren. Die Ermittlungen zur Identität des Opfers und dem Verbleib des zweiten Vermissten laufen.

Vermisstenanzeigen seien bisher keine eingegangen.