Kontrolle

Nachmittags angetrunken unterwegs: Drei Autolenker in Basel unter Alkoholeinfluss angehalten

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Die Basler Kantonspolizei hat am Dienstagnachmittag bei einer Kontrolle drei Fahrzeuglenker angehalten, deren Atemalkoholgehalt über dem erlaubten Grenzwert war. Zwei mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Am Dienstagnachmittag führte die Basler Polizei eine Kontrolle beim Kreisel Riehenring und Riehenstrasse durch. Drei Fahrzeuglenker hatten dabei einen Atemalkoholgehalt, der über dem erlaubten Grenzwert liegt, heisst es in einer Mitteilung. 

Laut Angaben der Polizei diente die Kontrolle der Verkehrssicherheit und sollte die Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam machen, dass die Fahrfähigkeit im Strassenverkehr jederzeit gegeben sein muss – auch am Nachmittag.

Insgesamt wurden im Rahmen der Kontrolle 416 Lenker von Fahrzeugen unterschiedlicher Kategorien kontrolliert. Den höchsten Atemalkoholgehalt der kontrollierten Personen wies mit 0.79 mg/l der 51-jährige Lenker eines Lieferwagens auf.

Ein 48-jähriger Motorradfahrer war mit 0.47 mg/l Atemalkoholgehalt unterwegs, als er angehalten wurde. Beiden Lenkern wurde der Führerausweis entzogen. Da ausserdem das Kennzeichen des Motorrads wegen fehlendem Versicherungsschutz ausgeschrieben war, wurde es gleich eingezogen. Der dritte Lenker war auf einem Motorfahrrad unterwegs, als er angehalten wurde. Die Kontrolle ergab beim 71-Jährigen einen Wert von 0.31 mg/l Atemalkoholgehalt.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1