Dies berichtet die „Schweiz am Sonntag“. Vor der ersten Instanz, der verwaltungsunabhängigen Personalrekurskommission, konnte Nägelin (SVP) einen ersten Sieg gegen Dürr erringen.

Die Kommission wirft dem FDP-Sicherheitsdirektor vor, das Personalgesetz verletzt zu haben. Die Versetzung sei keine organisatorische, sondern eine disziplinarische Massnahme gewesen. Dürr hat das Urteil ans Verwaltungsgericht weitergezogen.