Kandidaten

Nationalratswahlen: Christoph Eymann ist bei der LDP unbestritten

Die LDP hat an ihrer Parteiversammlung ihre Kandidaten für die Nationalratswahlen bekannt gegeben.

Er ist und bleibt der Spitzenkandidat der Basler Liberalen: Amtsinhaber Christoph Eymann soll im Herbst erneut für die LDP in den Nationalrat einziehen. Die Parteiversammlung hat den ehemaligen Erziehungsdirektor am Montagabend erneut als Spitzenkandidaten nominiert.

Auf die Fünferliste gewählt worden sind zudem die Grossratsmitglieder Raoul Furlano sowie Heiner Vischer, der erst vergangene Woche zum neuen Grossratspräsidenten gewählt worden ist.

Ebenfalls nominiert worden ist Anna Götenstedt. Die Mutter zweier Kinder ist bekannt als Betreiberin des Restaurants «zur Harmonie» und neu auch im Vorstand des Wirteverbands.

Die Fünferliste wird komplettiert durch Parteipräsidentin und Grossrätin Patricia von Falkenstein.
Schon mehrfach hat die 57-jährige von Falkenstein zudem bereits erklärt, dass sie grosses Interesse habe, für die Basler Bürgerlichen in den Ständeratswahlkampf um die Nachfolge der abtretenden Anita Fetz von der SP zu ziehen.

Noch immer aber ist nichts in trockenen Tüchern. Denn die bürgerlichen Parteien ringen auch weiterhin um mögliche Listenverbindungen für die Nationalratswahlen, weswegen auch SVP und Grünliberale mit eigenen Ständeratskandidaturen liebäugeln.

Mittlerweile hat Patricia von Falkenstein deswegen gegenüber der bz sogar schon die Überlegung geäussert, die Flucht nach vorne anzutreten: «Ich werde wohl so oder so kandidieren und alle einladen, mich zu unterstützen.»

Autor

Daniel Ballmer

Daniel Ballmer

Meistgesehen

Artboard 1