Regierungsrat

Neubau des Amts für Umwelt und Energie wird 2.35 Millionen teurer

Der AUE-Neubau wird teurer. (Archivbild)

Der AUE-Neubau wird teurer. (Archivbild)

Der Neubau des Amts für Umwelt und Energie (AUE) in der Basler Innenstadt wird teurer als geplant: Die Basler Regierung hat deshalb den Baukredit von ursprünglich 16 Millionen um 2,35 Millionen Franken erhöht.

Als Grund für die Verteuerung gab das Bau- und Verkehrsdepartement am Mittwoch verschiedene Gründe an: Massgeblich sei die Verteuerung der Materialkosten für das «innovative» Holz-Beton-Tragwerk für den Bau. Weitere Mehrkosten hätten die bauliche Integration einer historischen Quadermauer aus dem Mittelalter, eine farbliche Anpassung der Fotovoltaikfassade und die Errichtung eines Schutztunnels für den Tramverkehr während des Baus verursacht.

Die Basler Regierung äussert ihr Bedauern über die Kostenüberschreitung, bezeichnet den Bau aber nach wie vor als Leuchtturmprojekt, das in energetischer, bautechnischer und architektonischer Sicht Vorbildcharakter aufweise. Und als positive Nachricht verkündet sie, dass die Fotovoltaikanlagen rund 20 Prozent mehr Energie produzieren würden als ursprünglich errechnet.

Meistgesehen

Artboard 1