Gastronomie

Neue Dumpling-Beiz für Basel: Roche-Erbe Duschmalé eröffnet Lokal im Gundeli

Gastro-Unternehmer Lukas Duschmalé lässt sich mit «Peng Dumplings» definitiv an der Zwingerstrasse nieder. Das Experiment war als Pop-Up erfolgreich, im Juni soll der Regelbetrieb aufgenommen werden.

Irgendetwas Besonderes muss diese kurze Strasse im Gundeli an sich haben: Die Zwingerstrasse verfügt auf knapp 100 Metern über eine enorme Gastro-Dichte mit erstaunlich vielen Wechseln in erstaunlich kurzer Zeit.

Weit über die Region hinaus bekannt wurde die Adresse durch das Lokal «Bonvivant», den Gastro-Tempel von Andreas Schürmann, aus dem vor Kurzem der Pasta-Palast «Grissini» wurde. Vorne, an der Ecke zur Güterstrasse, befindet sich das heutige «Valentino», wo früher die «5 Signori» mit ihrem Feinschmeckerprogramm zu Hause waren. Und zwischen beiden befand sich ebenfalls bis vor Kurzem die «Trattoria Sapori di Puglia», die ihren Betrieb allerdings einstellte.

Ein Nachkomme aus dem Oeri-Zweig

Jetzt wird just an dieser Adresse Lukas Duschmalé aktiv. Der Name war in der Basler Öffentlichkeit bislang weitgehend Eingeweihten geläufig, denn beim 34-jährigen Duschmalé handelt es sich um einen der Roche-Erben aus dem Familienzweig der Oeris. Sein älterer Bruder Jörg wird im Roche-Verwaltungsrat auf Andreas Oeri folgen, der auf die kommende Generalversammlung im März zurücktreten wird.

Die Zwingerstrasse befindet sich in praktischer Nähe zu einem Bürokomplex von Roche, was den ansässigen Wirten entgegen kommt. Angesichts der Italiener-Dichte in diesem Perimeter hat sich Duschmalé für asiatische Kost entschieden. An der Zwingerstrasse 29 gibt es entsprechend bald Dumplings, also Teigtaschen. Duschmalé hat dafür nicht nur die Betriebsbewilligung, er hat auch gleich die Liegenschaft gekauft, wie im Basler Kantonsblatt zu lesen ist.

Im Winter noch ein Pop-Up, ab Juni mit fester Küche

Konkreteres zu Konzept und Speisekarte sowie in welcher Liga sich die Küche bewegen wird und will, verraten die Betreiber allerdings noch nicht: Duschmalés Luma Konzept AG, die hinter dem Restaurant «Peng Dumplings» steht, reagierte nicht auf Anfragen der bz. Es soll aber laut Website angeboten werden, was bereits in einem Pop-Up-Betrieb im Dezember an gleicher Adresse kulinarisch funktioniert hatte. Bereits aktiv ist deshalb schon ein Instagram-Account. Eröffnung soll im Juni sein.

Jörg und Lukas Duschmalé sind bereits 2009 in den Roche- Aktionärspool der beiden Familien Hoffmann und Oeri eingezogen. Sie vertreten die Oeri-Seite, seit ihre Tante Beatrice Oeri austrat und ihren Familienzweig die Aktien einbinden musste. Im Dezember wurden die Vertreter der fünften Generation des Hoffmann-Zweigs in den Familienpool aufgenommen. Insgesamt besteht dieser nun aus 15 Personen und wird von André Hoffmann geleitet, dem Vizepräsidenten des Roche-Verwaltungsrats. Der Pool kontrolliert 45,01 Prozent der Aktien. Weitere fünf Prozent Roche-Aktien hält Maja Oeri.

Meistgesehen

Artboard 1