Universität Basel
Neuer Höchstand an der Uni - Fast 13'000 Studierende eingetragen

An der Universität Basel hat die Zahl der Studierenden einen neuen Höchststand erreicht: Für das Herbstsemester 2012 haben sich 12'995 Studierende eingeschrieben. Das sind 2,5 Prozent mehr als 2011.

Merken
Drucken
Teilen
An der Universität Basel hat die Zahl der Studierenden einen neuen Höchststand erreicht.

An der Universität Basel hat die Zahl der Studierenden einen neuen Höchststand erreicht.

Im Gegensatz zum Vorjahr wurde im laufenden Wintersemester auch bei den Studienanfängern wieder eine Zunahme verzeichnet: Ihre Zahl stieg um 42 auf 1622. Zu verdanken ist dieser Zuwachs insbesondere den Bachelorstudiengängen der Naturwissenschaften, wie die Uni am Dienstag mitteilte.

Von den Studierenden kommen 17,1 Prozent aus Basel-Stadt, 20,5 Prozent aus Baselland, und 15,5 Prozent aus den Kantonen Aargau und Solothurn. 23.2 Prozent stammen aus der übrigen Schweiz. Der Anteil der ausländischen Studierenden stieg von 23,3 auf 23,7 Prozent.

Die Studentinnen sind zwar auch im laufenden Herbstsemester in der Mehrheit, ihr Anteil ging aber um einen Punkt auf 54 Prozent zurück. Von den Immatrikulierten sind zudem 2640 Doktoranden. 3167 sind für ein Master- und 6506 für ein Bachelor-Studium eingeschrieben.