Basel
Neuer Job im Waadtland für Ex-BVB-Direktor Urs Hanselmann

Urs Hanselmann, Ex-Direktor der Basler Verkehrs- Betriebe (BVB), hat einen neuen Posten: Der 63-jährige Elektroingenieur ETH wird erster hauptamtlicher Präsident des Waadtländer Tarifverbunds Mobilis.

Merken
Drucken
Teilen
Der ehemalige BVB-Direktor Urs Hanselmann

Der ehemalige BVB-Direktor Urs Hanselmann

Juri Junkov

Hanselmann tritt die mit einem Pensum von 40 Prozent dotierte neue Stelle am 1. September an, wie Mobilis am Mittwoch mitteilte. Der Waadtländer Tarifverbund war im Dezember 2010 markant vergrössert worden. Die Zahl der beteiligten Transportunternehmen stieg von 5 auf 11. Mobilis ist inzwischen der drittgrösste Tarfifverbund der Schweiz.

Die BVB hatte Hanselmann von 1996 bis 2011 geführt. Mitte Juni trat er in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Jürg Baumgartner, der vom Zürcher Verkehrsverbund ZVV nach Basel kam. Hanselmann ist auch amtierender Präsident des Verbands öffentlicher Verkehr der Schweiz (VÖV). (sda)