Freie Strasse

Neuer Tempel für Apple-Jünger feierlich eröffnet

Geschrei wie nach einem Tor des FCB, rhythmisches Klatschen wie bei einem Konzert von Rihanna, eine Warteschlange wie beim Weihnachtsverkauf von FAO Schwartz in New York - in der Freien Strasse war am Samstag ganz schön was los.

Der Anlass für den Jubeltrubel war ein (für Unbeteiligte) banaler: Apple eröffnete einen Apple Store in Basel. Lange war die Liegenschaft neben Kost-Sport an der Freien Strasse eine hermetisch geschlossene Baustelle.

Jetzt öffnet sich eine grosse Glasfront auf die Freie Strasse. Dahinter sind an langen Tischen allerlei Apple-Geräte aufgebaut. Rund 60 Mitarbeiter, alle in blaue T-Shirts gekleidet, helfen den unkundigen Kunden, nicht nur im Laden selbst, sondern auch im darüber untergebrachten Repair-Center.

40 Sprachen sollen die Mitarbeiter sprechen. Bei der Eröffnung spielte das keine Rolle: Abklatschen versteht jeder.

Meistgesehen

Artboard 1