Basel
Neulenker rast mit 107 km/h über die Dreirosenbrücke

Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend mit 107 km/h über die Basler Dreirosenbrücke gerast und von der Polizei geblitzt worden. Erlaubt sind dort 50 km/h. Der junge Mann musste den Führerausweis, den er auf Probe hatte, abgeben.

Drucken
Teilen
Der junge Mann raste über die Dreirosenbrücke und dan musste den Führerausweis, den er auf Probe hatte, abgeben. (Archiv)

Der junge Mann raste über die Dreirosenbrücke und dan musste den Führerausweis, den er auf Probe hatte, abgeben. (Archiv)

Keystone

Der Autolenker habe die signalisierte Höchstgeschwindigkeit innerorts um mehr als 50 km/h überschritten, womit er ein Raserdelikt begangen habe, schreibt das Justiz- und Sicherheitsdepartement am Montag. Er habe zudem ein anderes Auto überholt und dabei eine Sicherheitslinie überfahren. Der Fall werde der Staatsanwaltschaft zugewiesen.

Während der polizeilichen Geschwindigkeitskontrolle wurden 16 weitere Autofahrer erwischt, die sich nicht an die Höchstgeschwindigkeit hielten. Einer davon war mit 72 km/h unterwegs.