Fussball
Neustes Transfergerücht: Shaqiri soll nach Spanien wechseln

Der «Alpen-Messi» des FC Basel, Xherdan Shaqiri, ist wieder einmal in der Gerüchtebörse. Der Star des FCB soll zu zu Atlético Madrid wechseln, behaupten italienische und spanische Medien.

Merken
Drucken
Teilen
Xherdan Shaqiri: Auf dem internationalen Fussbal-Markt sehr gefragt

Xherdan Shaqiri: Auf dem internationalen Fussbal-Markt sehr gefragt

Keystone

Es ist die italienische Seite «tuttomerchatoweb.com» die Shaqiri in die Transfer-Gerüchteküche wirft. Laut den Italienern hat der Basler Ja zu Atlético Madrid gesagt. Die Spanier hätten Bayern München ausgestochen. Und auch die Höhe der Ablösesumme wollen die Italiener kennen: Rund 8 Millionen Euro.

Der Transfer soll in den nächsten Wochen über die Bühne gehen. Ganz klar ist laut tuttomercatoweb.com: Ein italienischer Club kommt für den Schweizer nicht in Frage.

Shaqiri besitzt beim FC Basel noch einen Vertrag bis Sommer 2014. Zuletzt dementierte er Wegzugsgelüste aber heftig. «Ich fühle mich pudelwohl und habe einen Vertrag. Ich will mit dem FCB jetzt eine Serie starten», sagte er jüngst dem «Blick».

Shaqiri hat sich und seinen Eltern vor kurzem im Fricktal auch eine neue Bleibe gekauft. (rsn)