Autoentzug

Notorischer Verkehrssünder ist seinen Luxusschlitten los

Immer wieder wurde der Iraker mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt (Symbolbild)

Immer wieder wurde der Iraker mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt (Symbolbild)

Immer wieder ist ein 29-Jähriger Iraker mit Wohnsitz in Basel ohne Führerausweis Auto gefahren und hat wiederholt die Verkehrsregeln missachtet. Jetzt hat die Polizei dem «Autofreak» sein Spielzeug weggenommen.

Dieser Iraker hat einiges auf dem Kerbholz: Mehrmals ist der 29-jährige in den vergangenen Jahren ohne Führerschein Auto gefahren, immer wieder wurde er mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. Zudem ist er wegen «Entwendung eines Fahrzeugs zum Gebrauch» aktenkundig.

Doch jetzt haben die Behörden durchgegriffen. Nachdem der Mann am Mittwochabend mit seinem «schnellen BMW der 100'000-Franken-Klasse» einmal mehr ohne Fahrberechtigung bei einer Verkehrskontrolle hängengeblieben war, wurde sein Fahrzeug beschlagnahmt.

Es sei anzunehmen, schreibt das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt, dass sich der Mann sonst nicht an das Fahrverbot halten wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1