W-LAN im Tram

Nun bieten auch die BVB gratis W-LAN im Trämli an

«Basel ist eine Messestadt und deshalb auch international ausgerichtet», sagt Dagmar Jenny, Mediensprecherin der BVB. Das kostelose W-Lan in Tram und Bus soll auch den auswärtigen Besuchern zugute kommen.

Nun werden auch die Trams der BVB mit gratis Internet ausgerüstet.

«Basel ist eine Messestadt und deshalb auch international ausgerichtet», sagt Dagmar Jenny, Mediensprecherin der BVB. Das kostelose W-Lan in Tram und Bus soll auch den auswärtigen Besuchern zugute kommen.

Nachdem bereits Anfang Februar ein Pilotversuch gestartet wurde, beginnen die BVB in ihren Transportmitteln nun ab nächster Woche, gratis W-LAN anzubieten. Damit reagiert der Verkehrsbetrieb auf das bereits vorhandene Angebot der BLT.

Am 17. Januar haben die BVB in einer Medienmitteilung grosses prophezeit: Die BVB stehe kurz vor einer nationalen Premiere. Als erstes städtisches, im öffentlichen Verkehr tätiges Unternehmen wolle es seinen Kunden einen kostenlosen Internetzugang in ihren Transportmitteln bereitstellen.

Seit dem 10. Februar weiss man nun, dass diese Ankündigung gründlich in die Hose ging, da die BLT an diesem Tag selbiges ihren Kunden anbot. Der grosse Erfolg der BLT hat die BVB nun wohl veranlasst, ihr Projekt zu beschleunigen.

Gemäss der «Basler Zeitung» sollen die Fahrgäste der Combino-Trams in Basel ab nächster Woche die Möglichkeit haben, ihre mobilen Geräte mit einem zur Verfügung gestellten WLAN-Netz zu verbinden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1