Sonisphere

Nur wenig Altrocker an Sonisphere-Eröffnung im St. Jakob

Alternde Rockstars laden mit lauter Musik am Sonisphere im Joggeli in Basel zum Haareschütteln. Den Anfang machte gestern Abend Guns-N'-Roses Bassist Duff McKagan. Richtig laut werden dürfte es heute Abend, dann spielen die legendären Iron Maiden.

«I can’t hear you!», schrie Duff McKagan die rund 2000 Zuschauer vor der Saturn Stage in der St.Jakobshalle an. Das verwunderte nicht, ist er sich doch aus früheren Jahren Lauteres gewohnt: Vor 19 Jahren füllte er mit den legendären Guns N’ Roses noch das alte Joggeli auf der anderen Seite der Strasse. Gestern musste McKagan als Opening Act herhalten für diejenigen, die sich besser erhalten haben.

Warum ein Grossteil der erwarteten 20000 Gäste pilgert, liess sich nämlich unschwer erkennen: Auf den Jeansjäckchen, welche die Altrocker aus dem Schrank geholt hatten, prangten Judas-Priest-Sticker und vor allem immer wieder: Iron-Maiden-Aufnäher.

Iron Maiden - heute der grosse Knüller

Gestern wurde noch ausschliesslich in der Halle gespielt. Heute wird das Zentrum des Geschehens ins Leichtathletikstadion verlegt. Hier werden die Rock-Opas von Iron Maiden am Abend als Headliner auftreten. Zu erwarten ist hier zwar eine grosse Bühnenshow – Überraschungen wird es aber nach über 35 Jahren Bandgeschichte kaum geben. Diese würden wohl ohnehin nicht auf Anklang stossen. «Ich bin hier, weil ich so drauf sein will wie vor 25 Jahren», sagt ein Metalfreak aus St.Gallen. Inzwischen sei er zwar verheiratet – für diesen Event habe er aber eine Kurzzeittrennung von seiner Frau beantragen müssen. «Und wenn es eine längere werden sollte, dann hat es sich auch gelohnt», fand er zumindest gestern noch.

Damit nicht nur Alt-Metaller den Weg ins Joggeli finden, hat der Veranstalter aber auch jüngere Bands verpflichtet: So werden heute die New-Metal-Bands Limp Bizkit und Slipknot den Reigen der Hochkaräter eröffnen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1