Die Post strukturiert ihr Poststellen-Netz um. 2016 kündigte das Unternehmen an, bis zum Jahr 2020 insgesamt bis zu 600 traditionelle Poststellen abzubauen. Die Post begründete dies mit veränderten Bedürfnissen der Bevölkerung. 

Drei Filialen in Basel-Stadt drohte die Schliessung – Kannenfeld, Kleinhüningen und Gellert. Für jene im Gellert wurde nun eine Lösung gefunden. Die Filiale zügelt in die Hardhof Apotheke. Ab Mitte Oktober 2019 gibt es dort einen Schalter, bedient von den Mitarbeitern der Apotheke. Die Bevölkerung wurde am Donnerstag über das neue Angebot orientiert.

Die Post habe in den vergangenen Monaten in verschiedenen Gesprächen eine neue Lösung für ihr Angebot im Gellert gesucht, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Gemeinsam mit den Basler Behörden, dem Neutralen Quartierverein St. Alban-Gellert und dem Basler Gewerbeverband sei man schlussendlich auf die vorliegende Lösung gekommen.

Die Hardhof Apotheke liegt direkt neben der heutigen Postfiliale, eingebettet zwischen weiteren Einkaufsmöglichkeiten. Postfachanlage und Postomat bleiben am alten Ort.

Zu den zwei weiteren gefährdeten Filialen Kleinhüningen und Kannenfeld sind noch keine Entscheide gefallen, teilt die Post auf Anfrage mit. Auch hier sei man in Gesprächen mit den entsprechenden Quartiervereinen und den Basler Behörden. (zam)