Verkehr

Parlamentarier beider Basel fordern eine Pharma-Express-S-Bahn

Von der Agglomeration direkt zum Badischen Bahnhof: Parlamentarier beider Basel fordern die Einführung einer direkten S-Bahn-Verbindung vom Rheintal zu den Pharma-Arbeitsplätzen im östlichen Kleinbasel. (Archivbild)

Von der Agglomeration direkt zum Badischen Bahnhof: Parlamentarier beider Basel fordern die Einführung einer direkten S-Bahn-Verbindung vom Rheintal zu den Pharma-Arbeitsplätzen im östlichen Kleinbasel. (Archivbild)

SP-Parlamentarier aus beiden Basel machen sich für eine umsteigefreie direkte S-Bahn-Verbindung vom Baselbieter Rhein- und Ergolztal zum Badischen Bahnhof stark. Damit könnten die gewichtigen Arbeitsgebiete im östlichen Kleinbasel schneller und bequemer erreicht werden.

Eine Direktverbindung zu Hauptverkehrszeiten ohne Umweg könnte auch den Bahnhof SBB entlasten, schreiben die beiden Parlamentarier in ihren Vorstössen, die sie am Mittwochabend veröffentlicht haben. Ohne Richtungswechsel oder dem Zwang, im Bahnhof SBB umsteigen zu müssen, würde sich die Fahrzeit aus der Agglomeration zu den Arbeitsplätzen rund um das Roche- und Syngenta-Areal um rund 15 Minuten verkürzen.

Um die vorgeschlagene Tangentialverbindung von Muttenz zum Badischen Bahnhof zu ermöglichen, wäre in Muttenz eine neue Weichenverbindungen zur Güterzugstrecke ins Kleinbasel nötig, schreiben die Parlamentarier. Diese Arbeiten könnten in die aktuellen umfassenden Ausbauten der Bahnstrecke zwischen Liestal und Basel eingebunden werden.

Neue S-Bahn-Haltestelle beim Roche-Areal

Die beiden Parlamentarier setzen mit ihrem Vorschlag auch auf die geplante neue S-Bahn-Haltestelle Solitude in unmittelbarer Nachbarschaft zum Roche-Areal, auf dem in naher Zukunft viele neue Arbeitsplätze entstehen werden. Der Idee kommt entgegen, dass der Basler Grosse Rat 2018 einen Kredit für die vorgezogene Vorprojektierung dieser neuen S-Bahn-Haltestelle bewilligt hat.

Die Idee dieser Direktverbindung sei nicht neu, schreiben die beiden Parlamentarier. Bereits 1976/77 habe es einen Versuch mit einem Chemie-Pendlerzug gegeben, der von Gelterkinden via Pratteln direkt zum Badischen Bahnhof gefahren sei. Damals seien aber die Rahmenbedingungen noch nicht vorteilhaft gewesen, weshalb sich diese Verbindung nicht habe etablieren können.

Meistgesehen

Artboard 1