Der Passant war gegen 2.40 Uhr auf dem Heimweg, als er feststellte, wie starker Rauch aus dem Dachfenster eines Mehrfamilienhauses an der Ecke Riehenring/Brombacherstrasse kam. Er verständigte darauf die Notfalldienste und die Hausbewohner, heisst es in einer Medienmitteilung.

Der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt gelang es darauf den Brand zu löschen.

Die Brandursache ist noch unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Kriminaltechnischen Abteilung. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die  Sanität der Rettung Basel-Stadt sowie mehrere Patrouillen der Polizei.

Der Riehenring musste während ca. 2 Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Die Hausbewohner konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück kehren.

Die Polizei sucht Personen, die sachdienliche Hinweise geben können.