Asylkritik
Pegida zieht sich aus Weil am Rhein zurück und geht dafür nach Kandern

Die asylkritischen Anhänger von Pegida haben sämtliche Demonstrationen, die für den Januar in Weil am Rhein angemeldet waren, abgesagt. Stattdessen findet am kommenden Sonntag, 10. Januar, um 15 Uhr eine Kundgebung in Kandern statt.

Drucken
Teilen
Unruhe in Weil am Rhein: Pegida und Antifa werden von der Polizei getrennt.

Unruhe in Weil am Rhein: Pegida und Antifa werden von der Polizei getrennt.

Nicole Nars-Zimmer niz

In Weil am Rhein hatte es, auch unter Schweizer Beteiligung, ab Mitte November mehrere Pegida-Demonstrationen und Gegendemonstrationen gegeben, die stets von einem grossen Polizeiaufgebot begleitet wurden.

Am 20. Dezember hatten laut Polizei rund 60 Personen Asylkritiker in Kandern, gut 20 Kilometer nördlich von Basel im Südschwarzwald, demonstriert. Obwohl sich die Stadt mit Nachdruck gegen die Kundgebung gewehrt hat – so fand in der Stadtkirche eine grosse Veranstaltung gegen Rechts mit 550 Teilnehmern statt – kündigte Pegida die neuerliche Demonstration an. Die Gegner organisieren eine Menschenkette und eine Fahrraddemonstration.

Nachdem in Basel bisher sämtliche Anträge für eine Pegida-Demonstration abgelehnt werden waren, haben die Behörden für den 3. Februar eine Demonstration genehmigt. (psc)

Aktuelle Nachrichten