Perracini war vor der BVB acht Jahre bei der Post im Personalwesen tätig. Nun wird sie Leiterin der Human Resources der Spital STS (Simmental-Thun-Saanenland) AG. Der genaue Zeitpunkt des Wechsels steht noch nicht fest. Bis zur Neubesetzung der Stelle wurde den 1200 BVB-Angestellten eine Übergangslösung in Aussicht gestellt.

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der BVB bedauern gemäss der Mitteilung Perracinis Abgang. Sie habe ihren Geschäftsbereich strategisch neu ausgerichtet, professionalisiert und die Leistungsqualität verbessert - dies "unter schwierigen Bedingungen". Diese Aufbauarbeit sei nun abgeschlossen.

Früher Teil der Kantonsverwaltung, war die BVB per 2006 in eine öffentlich-rechtliche Anstalt des Kantons umgewandelt geworden. Nach Skandalen kam es seither zu Wechseln in Geschäftsleitung und Verwaltungsrat.