Basel

«Pokémon – The Revenge», Google River View und Gamer Treffen: Für Basels Tourismusdirektor läufts rund

Daniel Egloff auf dem Basler Weihnachtsmarkt, der zunehmend auch Touristen nach Basel lockt.

Daniel Egloff auf dem Basler Weihnachtsmarkt, der zunehmend auch Touristen nach Basel lockt.

Nach dem Erfolgsvideo «Pokémon – The Revenge» von vor drei Monaten, kann Tourismusdirektor Daniel Egloff auf zwei weitere Erfolge hoffen.

Drei Monate sind vergangen, seitdem Basel Tourismus einen weltweiten Erfolg mit dem Video «Pokémon – The Revenge» feiern konnte. Mehr als 300 Millionen Menschen haben sich bis heute das für 10‘500 Franken produzierte Filmchen angeschaut, das viele Bilder von Basel zeigt.

Die Rache der Pokemon

Die Rache der Pokemon

Jetzt sind die Pokémon an der Reihe! Schau, wie Pikachu mit Monster-Pokébällen die Trainer in Basel jagt.

Nun steht Tourismusdirektor Daniel Egloff kurz davor, die Früchte des Erfolgs zu ernten. Wie er der „Schweiz am Sonntag“ sagt, stehe man in Verhandlung mit den Organisatoren eines Gamer-Treffens, das 2017 in Basel stattfinden soll.

Erwartet würden bis zu 3000 Personen, die zwischen zwei und drei Nächten in Basel weilen würden. Und Egloff kann einen weiteren Erfolg vorweisen: Am Mittwoch geht Google River View, das Pendant zu Street View, erstmals live – mit Bildern aus der Sicht von Rheinschwimmern in Basel.

Meistgesehen

Artboard 1