Basel

Polizei drückt beim Freiraum-Projekt ein Auge zu

Die Initianten des Freiraum-Projekts an der Feldbergstrasse in Basel hatten Glück. Obwohl sie keine Bewilligung vorweisen konnten, verzichtete die Basler Polizei auf weitere Schritte. So durfte trotzdem im eigens gebauten Kulturraum musiziert werden.

Noch während der Aufbauarbeiten des Holzhäuschen beim Kiosk an der Bushaltestelle erschien am Freitagabend die Polizei. Es liege keine Bewilligung vor, teilte diese mit. Deshalb müsse der Bau rückgängig gemacht werden - noch vor der Eröffnung.

Nach einer kurzen Diskussion lenkte die Polizei schliesslich ein, unter der Bedingung, dass ab 22 Uhr keine Perkussion und ab Mitternacht gar keine Musik gespielt wird. Die Initianten wollen nun am Montag mit den Behörden über eine dauerhafte Bewilligung verhandeln. (bz)

Mehr dazu morgen in «Der Sonntag»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1