Da die Anforderung eines Sanitätsfahrzeuges möglicherweise zu lange gedauert hätte, eskortierte die Polizei das Auto mit Blaulicht, Sirene und der gebotenen Vorsicht ins Unispital und übergab die werdende Familie dem Krankenhauspersonal.

Zudem parkierte die Polizei das Auto des Vaters korrekt und deponierte die Zündschlüssel am Empfang des Spitals. (agt)