Basel

Polizei fasst Jugendlichen nach Flucht aus Massnahmenzentrum

Die Polizei wurde auf den Jugendlichen aufmerksam, nachdem er nach dem Tanken nicht zahlte. (Symbolbild)

Die Polizei wurde auf den Jugendlichen aufmerksam, nachdem er nach dem Tanken nicht zahlte. (Symbolbild)

Ein aus einem Schweizer Massnahmenzentrum entwichener 19-Jähriger ist am Montagabend in Basel festgenommen worden. Die Polizei konnte ihn nach einer Verfolgungsjagd stellen.

Ins Visier der Behörden war der Schweizer am Montag in Deutschland geraten, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Er hatte zusammen mit einem Komplizen an einer Autobahn-Tankstelle getankt ohne zu bezahlen. Eine Patrouille der Grenzwache stellte gegen 22.45 Uhr das entsprechende Fahrzeug beim Zoll Otterbach fest.

Als die Patrouille das Auto stoppen wollte, flüchtete der Lenker gemäss Mitteilung mit hoher Geschwindigkeit unter Missachtung von Verkehrsregeln durch verschiedene Quartierstrassen. Beim Erlenmattpark stellte er das Fahrzeug auf einer Wiese ab und die beiden Fahrzeuginsassen flohen zu Fuss weiter.

Eine der beiden Personen wurde kurze Zeit später in einer gemeinsamen Aktion von Grenzwache und Polizei festgenommen, wie es weiter heisst. Die zweite Person ist flüchtig. Die Kontrollschilder des nicht eingelösten Fahrzeugs waren gestohlen. Verletzt wurde niemand.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1