Basel Stadt

Polizei löst unbewilligte Demo auf und kontrolliert 70 Personen

Unbewilligte Demo in Basel

Unbewilligte Demo in Basel

Am Samstagnachmittag versammelten sich in Basel rund hundert Personen bei einer unbewilligten Kundgebung vor dem Waaghof, einem Untersuchungsgefängnis und dem Sitz der Basler Staatsanwaltschaft.

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Samstagnachmittag eine unbewilligte Kundgebung aufgelöst und rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kontrolliert.

Die Kundgebung hatte auf der Binningerstrasse den öffentlichen und individuellen Verkehr blockiert. Der Personenkontrolle waren wiederholte Abmahnungen vorausgegangen. Den kontrollierten Personen droht ein Rapport an die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt.

Um ca. 15.45 Uhr mahnte die Kantonspolizei die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrfach ab und forderte sie auf, die unbewilligte Kundgebung aufzulösen, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Meisten zogen daraufhin geschlossen in Richtung Nachtigallenwäldeli. Dort hielt die Kantonspolizei die Teilnehmenden an und kontrollierte sie im Einzelsprung. Die Kantonspolizei musste kurz Reizstoff einsetzen, als die Abfahrt eines Polizeifahrzeugs von mehreren Personen behindert wurde.

Unbewilligte Demo in Basel

Unbewilligte Demo in Basel

Die Demo richtete sich gegen die Basler Staatsanwaltschaft.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1