Einbruch
Polizei stoppt mutmassliche Schmuckräuber auf der Flucht

In der Nacht auf Montag hat die Polizei in Basel zwei mutmassliche Schmuckräuber verhaftet. Die beiden 19 und 21 Jahre in Italien wohnhaften Rumänen gingen der Polizei ins Netz, nachdem eine Patrouille ihr zu schnell fahrendes Fluchtfahrzeug stellte.

Merken
Drucken
Teilen
Autodieb und Polizei lieferten sich eine Verfolgungsjagd (Symbolbild)

Autodieb und Polizei lieferten sich eine Verfolgungsjagd (Symbolbild)

Keystone

Die Polizeipatrouille verfolgte gegen 4.30 Uhr einen flüchtenden BMW mit italienischen Kontrollschildern und stoppte ihn wenig später. Die beiden Fahrzeuginsassen trugen mehrere Schmuckstücke - Fingerringe und Halsketten - auf sich, an denen teilweise noch das Preisschild klebte. Die Höhe der Beute ist nicht bekannt.

Kurz nach der Festnahme der Verdächtigen stellte eine weitere Polizeipatrouille fest, dass die Schaufensterscheibe einer Bijouterie eingeschlagen und die gesamte Anlage ausgeräumt worden war. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Rumänen die Tat begangen haben.