Basel/Weil am Rhein
Polizei zieht betrunkene Lastwagenfahrer aus dem Verkehr

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Dienstagmorgen beim Autobahnzoll Basel/Weil am Rhein (D) zwei Lastwagenchauffeure aus dem Verkehr gezogen, die unter Alkoholeinfluss standen. Einem Fahrer wurde die Weiterfahrt in die Schweiz untersagt.

Merken
Drucken
Teilen
Bei einem der Lastwagenchauffeure wurde ein Promillewert von 1,26 gemessen. (Symbolbild)

Bei einem der Lastwagenchauffeure wurde ein Promillewert von 1,26 gemessen. (Symbolbild)

Keystone

Bei jenem Chauffeur aus Lettland ergab die Atemalkoholprobe einen Wert von 1,26 Promille, wie das Justiz und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt mitteilte. Der Mann wurde den deutschen Behörden übergeben.

Bei einem Fahrer aus Ungarn wurden 0,18 Promille gemessen. Er musste seine Fahrt unterbrechen. Nach zwei Stunden zeigte die erneute Messung 0,0 Promille an, und der Mann durfte seine Fahrt in die Schweiz fortsetzen.

Die Polizei kontrollierte beim Autobahnzoll während rund zwei Stunden insgesamt 104 Lastwagenchauffeure auf ihre Fahrtüchtigkeit. In der Schweiz gilt für Berufschauffeure die Null-Promille-Grenze.