Wahlen 2015
Prominente Liste soll Nationalratssitz der Basler FDP retten

In Basel-Stadt rüsten sich die politischen Parteien schon für die nationalen Wahlen im Oktober 2015. Als erste grosse Partei wird die FDP ihre Nationalratskandidaten am 12. Januar nominieren.

Drucken
Teilen
Daniel Stolz, Nationalrat BS (FDP)

Daniel Stolz, Nationalrat BS (FDP)

bz Basellandschaftliche Zeitung

Das Vorpreschen der FDP hat seinen Grund. Eine der Hauptfragen ist, ob die FDP den gefährdeten Sitz von Parteipräsident Daniel Stolz halten kann. In der Einladung zum Nominations-Parteitag wirbt Stolz denn auch dafür, eine möglichst starke Fünferliste mit bekannten Freisinnigen aufzustellen.

Gemäss Recherchen der «Schweiz am Sonntag» ist die Parteispitze daran, eine solche prominente Liste zusammenzustellen. Neben Stolz scheinen drei weitere Plätze schon vergeben. Auch Grossratspräsident Christian Egeler, Grossrat Stephan Mumenthaler sowie BVB-Verwaltungsrätin Nadine Gautschi werden aller Voraussicht nach auf dem Ticket sein.

Alle drei bestätigen gegenüber der «Schweiz am Sonntag» ein Interesse an einer Kandidatur. Bewerben wird sich auch Grossrat Christophe Haller. Neben der Hauptliste will die Basler FDP bei den Nationalratswahlen zudem mit gleich drei Unterlisten antreten.