Kundgebung
Protest gegen Schliessung des spanischen Konsulats in Basel

Die in der Basel lebenden Spanierinnen und Spanier nehmen die bevorstehende Schliessung der spanischen Konsularagentur in Basel nicht widerstandslos hin. Am Samstag führten sie eine Demonstration durch und übergaben eine Petition.

Drucken
Teilen
Spanier und Spanierinnen demonstrierten vor dem spanischen Konsulat in Basel gegen dessen Schliessung

Spanier und Spanierinnen demonstrierten vor dem spanischen Konsulat in Basel gegen dessen Schliessung

Juri Junkov

An der Kundgebung vor der spanischen Konsularagentur nahmen rund 250 Personen teil. Mit Trillerpfeifen und auf Transparenten machten sie ihrem Ärger Luft.

Die spanische Konsularagentur, die bisher für die rund 10'000 in der Region Basel lebenden spanischen Staatsangehörigen zuständig war, soll Mitte September aus Spargründen geschlossen werden. Danach ist das spanische Generalkonsulat in Bern Anlaufstelle für die Region Basel. Neben Bern betreibt Spanien Generalkonsulate auch in Genf und Zürich.

Dem aus Bern angereisten Generalkonsul wurde eine Petition mit 2300 Unterschriften übergeben. Die spanische Gemeinschaft kämpft nicht nur für den Fortbestand der Konsularagentur, sondern wehrt sich auch gegen weitere Abbaupläne.

So wolle die Regierung die Sozial- und Arbeitsberatung schliessen, das Rektorat der spanischen Heimat- und Kulturkurse aufheben und den Schulunterricht kürzen, kritisiert das Komitee, das zur Kundgebung aufgerufen hatte.

Unterstützung erhält die spanische Gemeinschaft bei ihrem Engagement vom Kanton Basel-Stadt: Dieser werde gegenüber dem Bund sein Interesse an der Aufrechterhaltung des spanischen Konsulats darlegen, hiess es bei der Basler Staatskanzlei.

Aktuelle Nachrichten