Basel

Raubversuch: 69-Jährige Frau mit Stichwaffe bedroht

(Symbolbild)

Der unbekannte Täter versuchte die Tasche der Frau zu rauben.

(Symbolbild)

Am Freitagnachmittag wurde eine Frau von einem Unbekannten mit einer Stichwaffe bedroht, der versucht hatte ihre Tasche zu rauben. Als dies nicht gelang, flüchtete er. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Freitag um ca. 12.45 Uhr, wurde in der Rüdengasse eine 69-Jährige Frau Opfer eines
Raubversuchs. Sie wurde dabei jedoch nicht verletzt. Dies teilte die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt am Freitag mit. 

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Frau an
einem Bankschalter im Kleinbasel mehrere tausend Franken bezogen hatte. In der Folge fuhr sie
mit dem Tram zum Marktplatz, um von dort aus zu Fuss zur Hauptpost zu gehen. Plötzlich kam
ihr bei der Post, in der Arkade, ein Unbekannter entgegen, bedrohte sie mit einer Stichwaffe und
versuchte, ihr die Tasche zu rauben. Als ihm dies nicht gelang, flüchtete er in Richtung
Marktplatz. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos. Vermutlich war die Frau zuvor vom Täter
beobachtet worden, als sie das Geld bei der Bank bezogen hatte.

Gesucht wird ein Unbekannter, 40-50 Jahre alt, ca. 175 cm gross, dunklere Hautfarbe, feste Statur, runde Kopfform, dünner Schnurrbart, kurze Haare, trug Jeans und dunklen langarm Pullover.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der
Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten
Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1