Das Einkaufszentrum Rheincenter in Weil am Rhein-Friedlingen, welches hier in der Region sehr beliebt ist, investiert in den nächsten zwei Jahren zehn Millionen Euro in eine Neugestaltung. »Grösste Massnahme ist die Erweiterung und Gestaltung des Haupteingangs», heisst es in einer Medienmitteilung.

So sollen die Parkplätze an der Nordseite des Gebäudes entfallen; die gewonnene Fläche wird in das Center integriert und überbaut. Im Erdgeschoss sind Gastronomiebetriebe wie ein Eiscafé und ein italienisches Restaurant im gehobenen Stil vorgesehen.

Im Aussenbereich bei der Dreiländerbrücke gibt es für das Restaurant einen Aussenbereich mit 175 Sitzplätzen.

Im ersten Obergeschoss entstehen neue Verkaufsflächen und das Kino kann bis zu 500 neue Sitzplätze anbieten. Ausserdem soll auch dort das gastronomische Angebot ausgebaut werden.

Der bisherige Eingang beim Zoll wird in Richtung des neuen Zollhauses verlegt und erhält ein neues Beleuchtungskonzept. Kunden, die das Center in Richtung Schweiz verlassen, werden auf direktem Weg zum neuen Zollhaus und zur Tramhaltestelle geleitet.

Das 8er-Tram soll voraussichtlich 2014 bis Weil am Rhein fahren. Fast jeder zweite Kunde des Rheincenters kommt aus der Schweiz.