Robert-Jan Bumbacher wird neuer Verwaltungsratspräsident des Universitätsspitals Basel (USB). Die baselstädtische Regierung hat den 1963 geborenen Unternehmensberater per Jahresbeginn 2016 zum Nachfolger des abtretenden Michel Plüss gewählt, wie sie am Dienstag mitteilte.

Bumbacher ist seit April 2013 Mitglied des USB-Verwaltungsrates. Laut Regierung kann er als Präsident "dem USB im Hinblick auf die zu erwartenden Veränderungen im Gesundheitswesen und für die Weiterentwicklung des Unternehmens weitere wertvolle Impulse geben".

Plüss war erster USB-Präsident nach der Ausgliederung des USB aus der Kantonsverwaltung per 2012 - zuvor hatte der Wirtschaftsinformatiker Novartis Schweiz geleitet. 2016 beginnt die zweite USB-Amtsperiode; sie dauert bis 2019.

Die Regierung hat zudem fünf USB-Verwaltungsräte wiedergewählt und drei neue Mitglieder des Gremiums bestimmt: Barbara Kessler von Novartis, Ex-Tropeninstituts-Direktor und Epidemiologieprofessor Marcel Tanner sowie USB-Chefarzt Albert Urwyler. Die bisherigen Verwaltungsräte der Universitären Psychiatrischen Kliniken und des Felix Platter-Spitals wurden derweil wiedergewählt.