Völlig unerwartet kamen heute einige Passanten am Bahnhof SBB in den Genuss eines Gratis-Kaffees oder erhielten ein Trambillett spendiert, wie Leserreporter berichten. Die Wohltäter traten dabei in Robin-Hood-Verkleidung in Erscheinung. Wieso sie sich gegenüber wildfremden Leuten so spendabel zeigten, bleibt ein Rätsel. Als die bz vor Ort eintraf, war von den edlen Räubern nichts mehr zu sehen.

Haben Sie die Robin Hoods beobachtet? Wurden sie gar von Ihnen beschenkt? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in einem Kommentar mit! (sra)