Einem Aufwand von 18,8 Mio. Franken stand ein Ertrag von 20,3 Mio. Franken gegenüber, wie der am Samstag veröffentlichten Jahresrechnung zu entnehmen ist.

Die Synode wird die Rechnung am 24. Juni behandeln.