Unfall

Säure-Unfall in Weil am Rhein fordert mehrere Verletzte

Die Feuerwehr musste mit Atemschutzgeräten anrücken. (Symbolbild)

Die Feuerwehr musste mit Atemschutzgeräten anrücken. (Symbolbild)

Am Donnerstagmorgen kam es in der Basler Nachbarstadt zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich ätzende Dämpfe bildeten. Mehrere Personen wurden verletzt und die Feuerwehr musste ausrücken.

Auf dem Areal einer Firma an der Hegenheimer-Strasse in Wheil am Rhein beschädigte kurz nach 8.40 Uhr ein mit Ladearbeiten beschäftiger Gabelstapler einen 1000-Liter Tank, wie die Polizeidirektion Lörrach meldet. Dabei lief eine grössere Menge der Säure Natriumhypochlorit aus. Der beschädigte Tank wurde in ein Havariebecken gefahren. So konnte die auslaufende Flüssigkeit aufgefangen werden. Dennoch bildeten sich ätzende Dämpfe.

Mehrere Verletzte

Der Gabestapelfahrer und ein Arbeitskollege erlitten durch die auslaufende Flüssigkeit Verätzungen an den Beiden. Zudem klagten weitere 20 Angestelle über Übelkeit, da sie ätzende Dämpfe eingeatmet hatten.

Die Feuerwehr Weil war mit etwa 45 Mann im Einsatz. Die Verletzten wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. (sra)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1